Unterrichtsbeispiel  Kl. 8:      Viertakt-Otto-Motor

 

Startseite Ottomotor Motortechnik

4-Takt-Verfahren

Ansaugtakt.gif  

1. Takt - Ansaugen:


Zu Beginn des 1. Taktes öffnet sich das Einlassventil.


Während sich der Kolben nach unten bewegt, saugt er ein Benzin-Luft-Gemisch in den Zylinder.


Dieses wird im Vergaser erzeugt, der in der Ansaugleitung liegt.

 

nächster Takt   

rechts.gif (1296 Byte)

 

Funktionsweise des Viertakt-Otto-Motors

Durch die Verbrennung eines Benzin-Luft-Gemisches im Zylinder des Motors wird ein Kolben auf- und abbewegt. Diese Hin- und Herbewegung wird über Pleuelstange und Kurbelwelle in eine Drehbewegung umgewandelt.

Der Motor arbeitet in vier Takten.
(Takt = der Zeitraum für eine Bewegung des Kolbens von "Totpunkt" zu Totpunkt.)


Totpunkt
: In diesem Punkt ist die Kolbenbewegung "tot";
                
für einen kurzen Zeitraum bewegt sich der Kolben nicht mehr.