Zum Abschluss im Schuljahr eine Konstruk-tions-Aufgabe für eine kleine „Maschine“ mit guten Möglichkeiten zur Differenzierung.

Pferd und Reiter sind auf einer Pleuelstange am Ende festgeleimt. Durch den Kurbelhub wird der Pferdekörper angehoben und abgesenkt und dabei gleichzeitig nach vorne und hinten bewegt.
Die Pleuelstange sitzt beweglich auf der Kurbelwelle und hat einen einstellbaren Hub.

Im Bild links die anspruchsvolle Version, bei der Pferdekopf, Vorder- und Hinterbeine beweglich angeordnet sind und durch eine Schubstange mit Hebel und Mitnehmer auf der Rückseite bewegt werden.

Um die Arbeit zu erleichtern gibt es Druckvorlagen zur Herstellung der Bauteile:
Die Bauteile auf den farbig ausgedruckten Vorlage-Seiten mit der Schere ausschneiden und mit Klebstift auf Sperrholz aufkleben!
Dann mit der Laubsäge aussägen.

Kurbel-Galopp mit Bewegung der Pferdebeine und des Pferdekopfes

Die Verwendung der PDF-Datei
im Unterricht ist nur erlaubt nach Erwerb der Schullizenz.

Bauanleitung in Bildern

Einfachlösung: Pferd und Reiter werden als ein Element durch das Kurbelgetriebe bewegt.

Aufgabe mit erhöhtem Schwierigkeitsgrad:  Kopf und Beine des Pferdes bewegen sich wie im Galopp