Hier lernst Du alles über Bohrer!

Spiralbohrer mit Zentrier-Spitze


auch: Holzbohrer

Spiralbohrer 



für  Holz, Kunststoff und Metall.

Mit dem Vorstecher kann man in Holz ein Loch vorstechen, um damit die Mitte des Bohrloches festzulegen.



Der Handbohrer kann zum Bohren in Holz verwendet werden. 

Er dient vor allem zum Vorbohren von Löchern für Nägel im Holz. 

Heute sind nur noch kleine Durchmesser in Gebrauch. 

Die Qualität der Bohrung ist schlecht, da der Bohrungsrand ausreißt.


Mit dem Krauskopf kann das Bohrloch in Holz  per Hand erweitert werden, z.B. um den den Kopf einer Schraube aufzunehmen.


Der Versenker hat die gleiche Aufgabe, wird jedoch in die Bohrmaschine eingespannt.

Senker (auch: Versenker oder Ausreiber) sind Werkzeuge, um Bohrungen zu entgraten oder an ihnen Formen anzubringen, die den Einsatz von verschiedenartigen Schrauben ermöglichen.


Schlangenbohrer zum Bohren in Holz  (Werkzeug für die Bohrwinde, die der Zimmermann früher zum Bohren in Holz verwendete.)


Spiralbohrer mit Zentrier-Spitze    auch: Holzbohrer

Ein Holzbohrer zeichnet sich dadurch aus, dass er in der Mitte eine dünne Spitze zur Zentrierung hat. Die beiden Schneiden stehen außen so vor, dass der Rand des Loches als erstes geschnitten wird.  Dadurch werden die Fasern des Holzes sauber abgeschnitten und das Loch bekommt einen relativ glatten Rand. Er ist perfekt für mittlere Bohrtiefen bis zu einer Bohrgröße von 12 mm geeignet.


Spiralbohrer    für Holz, Kunststoff und Metall

Damit der Bohrer nicht ausglüht (und dadurch stumpf wird),

wird beim Bohren in Metall mit einer Kühlflüssigkeit gekühlt.


Forstnerbohrer   für Holz- und Plattenwerkstoffe.

Ein Forstnerbohrer dient zur Herstellung von ebenen Bohrungen

mit größerem Durchmesser (erhältliche Größen ab 12 mm). Eine Anwendung ist die Herstellung von Aufnahmebohrungen für Scharniere in Möbeln.



Steinbohrer 

Zum Bohren in Beton benutzt man Bohrer, bei denen an der Spitze je Schneide ein Plättchen aus Hartmetall (Markenname: Widia

als Schneide durch Hartlötung mit dem Bohrer verbunden ist 

(deshalb umgangssprachlich Widia-Bohrer).